CHINA
PODCAST
China-Pressespiegel 
Xi Jinping verbittet sich Einmischung bei Menschenrechten
(25. Mai) Die "Entwicklung der Menschenrechte" in China "passt zu den nationalen Bedingungen", sagte Xi in einem Videogespräch mit UN-Menschenrechtskommissarin Bachelet.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Uiguren: Xi Jinping weist Kritik an Menschenrechtslage zurück
(25. Mai) Die Entwicklung der Menschenrechte in China folge "eigenen nationalen Bedingungen", sagt Präsident Xi. Tags zuvor offenbarte ein Datenleck Belege für Folter an Uiguren.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Neue iPhone-Modelle leiden unter China-Lockdowns
(25. Mai) Produktionspläne könnten sich verzögern

Kommentare: 0
Klicks: 0
Xi Jinping sieht Menschenrechtslage im Einklang mit »nationalen Bedingungen«
(25. Mai) China steht nach Enthüllungen über die Unterdrückung der Uiguren in der Kritik. Bei einem Gespräch mit Uno-Menschenrechtskommissarin Bachelet umschifft Präsident Xi das Thema.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Xinjiang Police Files: So überwachte China selbst Diplomaten
(25. Mai) Vor vier Jahren reiste eine Gruppe von EU-Diplomaten nach Xinjiang, um über Internierungslager zu recherchieren. Die Xinjiang Police Files zeigen nun, wie zielgerichtet sie von Agenten des Staates beschattet wurden – bis ins Hotelschwimmbad.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Xi verteidigt Chinas Menschenrechtspolitik
(25. Mai) Chinas Umgang mit den Uiguren sorgt international für Empörung. Präsident Xi weist die neuen Vorwürfe klar zurück. Für die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung sind Konsequenzen jedoch zwingend erforderlich.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Chinas Machthunger im Westpazifik
(25. Mai) Das Weiße Haus mag nach Präsident Bidens Sager beschwichtigen, klar ist: China hat den Kompromiss, Taiwan nicht zu drohen, aufgegeben.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Europäische Diplomaten überwacht
(25. Mai) Chinas Sicherheitsbehörden haben Diplomaten aus Europa bei einer Reise in den Nordwesten Chinas 2018 systematisch überwacht. Dies geht aus den "Xinjiang Police Files" hervor, die der BR mit Medienpartnern ausgewertet hat.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Experte Zenz: "In Xinjiang ist die Luft zum Atmen das Einzige, was man als frei bezeichnen kann"
(24. Mai) Der deutsche Anthropologe war direkt in die Veröffentlichung eines riesigen Datenleaks involviert, das die gewaltvolle Umerziehung von Uiguren in China belegt

Kommentare: 0
Klicks: 0
Reaktionen auf Xinjiang Police Files: »Entsetzliche Verfolgung«
(24. Mai) Die Xinjiang Police Files sorgen im Westen für Empörung. Die britische Außenministerin Liz Truss fordert, China müsse zur Rechenschaft gezogen werden. Peking hingegen sieht »antichinesische Kräfte« am Werk.

Kommentare: 0
Klicks: 0


chinacommunity.de © 2022 secession limited | contact | advertise | impressum